Viele Jugendliche und Kinder haben einen Raum, in dem sie schlafen, leben und arbeiten für die Schule erledigen. Bei einer großen Familie kommt es sogar häufig vor, dass sich zwei Kinder ein Zimmer teilen müssen.

In vielen Kinderzimmer ist Platz für ein Bett, Schreibtisch, Schreibtischstuhl und Schränke. Für ein Schlafsofa ist in der Regel häufig zu wenig Platz. Das ist besonders dann ein Problem, wenn ein Freund zur Übernachtung bleibt. Ein Schlafsessel ist eine gute Lösung, um zusätzlich einen Sitzplatz zu schaffen und gleichzeitig ein Gästebett anbieten zu können.

 

Schlafsessel für Kinder

Ein Kinder Schlafsessel kann entweder ausgeklappt, gefaltet und ausgezogen werden. Somit lässt es sich mit wenigen Handgriffen in ein gemütliches Bett umwandeln. Je nach Modell steht ausreichend Schlafplatz für ein oder zwei Kinder zur Verfügung. Die Länge und Breite des Sessels ist so konzipiert, dass Kindern viel Platz zum Schlafen zur Verfügung stehen. Viele Sessel sind sehr hochwertig verarbeitet.

Wenn ein hochwertiger Schlafsessel gekauft wird, kann er sogar ein Bett ersetzen. Bei diesen Schlafsesseln sollte aber ein stabiler Lattenrost verwendet werden. Ansonsten könnte es auf Dauer zu Rückenproblemen kommen, da sich die Rückenmuskulatur der Kinder noch im Wachstum befindet. Zusätzlich steht ein Bettkasten zur Verfügung. In ihm können Kissen und Bettdecke verstaut werden.

 

 

Auf eine stabile Liegefläche achten

Eltern sollte immer zwingend darauf achten, dass die Liegefläche einen guten Schlafkomfort bietet. Nur so können Kinder schnell abends in den Schlaf finden. Günstige Schlafsessel sind häufig nur für eine Übernachtung ab und zu geeignet. Tagsüber können sie von Kindern zum relaxen genutzt werden. Wird zu häufig auf einer einfachen, zu weichen Liegefläche geschlafen, könnten Fehlhaltungen des Kindes begünstigt werden.

Ein Schlafsessel ist immer dann eine gute Wahl, wenn es als Gästebett für Freunde dienen soll und ein herkömmliches Gästebett im Kinderzimmer keinen Platz mehr findet. Auch die Qualität sollte beim Kauf eine große Rolle spielen. Der Sessel darf beim häufigen Sitzen nicht ausleiern. Umso besser die Qualität eines Schlafsessels ist, umso unbeschadeter übersteht er einen regelmäßigen Umbau zum Gästebett.

 

Wie funktioniert ein Schlafsessel?

Ein Schlafsessel ist eine Kombination aus Sessel und Liegefläche. Innerhalb kürzester Zeit kann der Sessel zu einem Gästebett umfunktioniert werden. Aus dem bequemen Sessel wird ein ausgeklapptes Bett, welches über eine gut gepolsterte Liegefläche verfügen sollte. Eine Alternative ist ein Sessel, der auseinandergefaltet oder ausgezogen für mehr Fläche sorgt. Nach dem Schlafen wird der Sessel ganz einfach wieder zurückgeklappt oder eingefahren.

 

Umweltfreundliche Materialien

Für Kindermöbel sind nur Materialien gut geeignet, die keinen unangenehmen Geruch verströmen oder für die Gesundheit schädlich sind. Viele Schlafsessel für Kinder werden vor dem Verkauf ausgiebig getestet. Beim Kauf sollte immer auf Gütesiegel und Prüfzeichen geachtet werden. Sie geben Aufschluss darüber, wie hochwertig und umweltbewusst das Material ist. Ein gutes Zeichen ist, wenn der Sessel Made in Germany hergestellt wurde.

 

Vorteile von Schlafsesseln

Schlafsessel stehen in den unterschiedlichsten Stilen und Farben zur Verfügung. Somit können sie für jedes Kinder- und Jugendzimmer passend ausgewählt werden. Einige Modelle weisen bunte Motive oder Figuren auf. Sie sind ein wahrer Hingucker und bieten Kindern einen Platz zum Relaxen, Spielen oder Schlafen. Viele Modelle bestehen aus einem stabilen Oberteil, einer verstellbaren Rückenlehne und flexiblen Armlehnen. Sie können den Körper beim Fernsehen oder Lesen optimal stützen und entlasten. Während einige Menschen eher härtere Sessel bevorzugen, die einen guten Halt bieten, mögen andere eher die Variante, die zum Hineinkuscheln einlädt.

 

Alle Vorteile auf einem Blick:

– vielseitig und praktisch
– platzsparend
– funktionelles Möbelstück
– Bezüge sind waschbar und abnehmbar
– individuell nutzbar
– leichtes Gewicht

 

Reinigung von Schlafsesseln

Viele Schlafsessel können mit einem Polsterreiniger oder einer Waschlauge und einem Schwamm gereinigt werden. Sie sollten vor dem Gebrauch in Ruhe trocknen. Am besten lassen sich die Sessel komplett reinigen, wenn sie vorab ausgeklappt werden. Die meisten Sessel lassen sich zwischendurch mit einem Aufsatz vom Staubsauger schnell absaugen. Besonders praktisch sind Schlafsessel, die über einen abnehmbaren Bezug verfügen.

Er kann in der Waschmaschine gereinigt werden, sodass der Sessel für den nächsten Besuch wieder hygienisch frisch zur Verfügung steht. Einige hochwertige Sessel werden in Echt- oder Kunstleder angeboten. Aber auch diese Stoffe lassen sich problemlos reinigen. Bei echtem Leder sollte immer darauf geachtet werden, dass es nicht austrocknet. Ansonsten könnten sich beim Sitzen nach und nach feine Risse bilden, die sich nicht mehr beseitigen lassen.

 

Nützliches Zubehör

Damit der Komfort eines Schlafsessels genossen werden kann, sollte ein Schlafsessel mit vielen weichen Kissen ausgestattet. Besonders vorteilhaft sind auch Kopfstützen oder eine Kopflehne. Damit der Sessel auch tagsüber gemütlich genutzt werden kann, sollte er mit einem Hocker ausgestattet werden.

Somit können Kinder und Jugendliche beim Lesen oder Tablet spielen die Beine hochlegen. Rückenkissen sind ebenfalls sehr nützlich. Sie stehen in den unterschiedlichsten Farben und Variationen zur Verfügung. Dementsprechend können sie in der passenden Farbe des Sessels ausgewählt werden. Mit einer angenehmen Polsterung wird immer dafür gesorgt, dass ein hoher Komfort geboten wird.